Insektenschutz für das Schwingfenster

Wer im Sommer keine Lust hat, sich mit Mücken und anderen Insekten zu ärgern, der window-45787_640sollte spätestens vor Beginn der warmen Jahreszeit an einen geeigneten Fliegenschutz denken. Bei ganz normalen Fenstern ist das alles kein Problem, denn das lässt sich simpel zum Fliegengitter Fenster umbauen, doch was ist denn, wenn man eine Dachwohnung bewohnt und die eher unpraktikablen Dachfenster hat, deren Einflugloch es zu schützen gilt?

Keine Angst, denn auch für diese Fenster gibt es eine hervorragende Lösung, denn auch Schwingfenster können vollkommen Insekten sicher gemacht werden. Und schon kann an heißen Sommernächten das Fenster beliebig geöffnet werden, ohne dass fiese Mücken durch das offenen Fenster und Licht magisch angezogen werden. Doch bevor der Schutz nun montiert wird, sollte man wissen, dass die Montage nicht ganz so einfach ist, wie bei normalen Fenstern. Dennoch aber sicherlich machbar für jeden, genauso wie die Fliegengitter Balkontür.

So wird er Insektenschutz montiert

Ganz wichtig ist es, das Fenster abzumessen, wichtig ist immer der Rahmen des Mauerwerks, denn das Loch muss ja komplett geschlossen werden. Sind die Maße ermittelt, kann der Insektenschutz gekauft werden. Das Insektengitter, welches eigentlich immer aufgerollt ist, wir oben mittig angesetzt. Es muss immer mit dem Rahmen komplett bündig sein. Das Gitter muss immer festgeschraubt werden, dazu müssen zwei Löcher gebohrt werden. Seitlich werden nun entsprechende Profile angebracht, hier kommen dann die Schienen hinein. Abschließend muss noch das untere Profil angebracht werden. Und schon kann das Gitter an die Haltevorrichtungen angebracht werden. Dafür gibt es spezielle Steckverbindungen. Und schon ist der Rolle perfekt angebracht. Dennoch wird überprüft, ob auch wirklich alles „dicht“ ist und die Mücken fernhalten kann.

Was muss bei der Auswahl beachtet werden

Es muss sich natürlich immer um ein perfekt passendes Fliegengitter handeln, denn ansonsten wäre alles umsonst. Insekten finden jedes kleine Schlupfloch. Zudem muss der Insektenschutz so beschaffen sein, dass er nicht stört und sich das Fenster ohne Probleme öffnen und schließen lässt. Die Führungen seitlich sind besonders wichtig, denn durch sie ist sicher, dass alles absolut dicht ist. Wie sich nun also erkennen lässt ist es alles andere als schwer, auch an einem Dachfenster einen Insektenschutz anzubringen. Niemand also muss sich mit den Fliegen und Mücken ärgern. Auch wenn die Montage an Dachfenstern etwas aufwendiger ist, als bei herkömmlichen Fenstern. Bei dem Kauf eines Fliegengitters für das Dachfenster, muss also nur einfach darauf geachtet werden, dass die Größe passend ist.