Fliegengitter anstatt Fliegenklatsche

Wer will sich schon gerne von Fliegen den Schlaf rauben lassen, das ist echt nervig und filter-147937_640muss aber nicht sein. Denn mit einer Fliegengittertür, wird dafür gesorgt, dass Mücken und Insekten erst gar nicht in das Haus gelangen können. Wer neu baut, der kann von Beginn an einen entsprechenden Fliegenschutz einbauen lassen. Aber auch an bestehenden Gebäuden ist es kein Problem nachzurüsten.

Die Insektenschutzmaßnamen gibt es für alle Gebäudetypen. Für alles ist also eine Lösung vorhanden. Und schon werden die sommerlichen Quälgeister vor eine unüberwindbare Barriere gestellt. Zumal auch ganz ehrlich gesagt werden muss, bezüglich des Insektenschutzes hat sich in den letzten Jahren einiges getan. An die Zeiten von Moskitonetz und Co erinnert heute nicht mehr viel, zudem das richtige Fliegengitter online bestellt werden kann.

Was gibt es alles

Heute werden hochwertige Systeme angeboten, die aber auch preislich für jeden machbar sind. Und diese Systeme haben oft den Vorteil, dass sie viele Jahre Freude bereiten werden. Besonders beliebt sind Drehflügel- oder Schiebeelemente, gerade dann wenn Türen sehr häufig genutzt werden. Alle Fliegenschutzsysteme können und müssen sogar passgenau eingesetzt werden. Nur so ist auch sicher dass der Schutz vorhanden ist. Drehrahmen sind daher so beliebt, weil sich nach innen und nach außen geöffnet werden können. Auch was die Einbautiefe betrifft, ist diese sehr gering. So ist es auch kein Problem, auf die Schnelle zu öffnen, wenn zum Beispiel die Blumen gegossen werden sollen. Ein Spannrahmen erfüllt natürlich auch voll und ganz seinen Zweck und ist dabei auch noch günstiger.

Das Fliegennetz

Selbstverständlich kann auch Chemie eingesetzt werden, diese Sprays aber sind oft sogar für ausgewachsene Menschen stark belastend. Muss also wirklich nicht sein. Es reicht vollkommen aus, Fenster und Türen mit entsprechendem Schutz auszustatten und das muss auch gar nicht teuer sein. Und schließlich wollen wir doch die Fenster geöffnet haben, um die frische Luft herein zu lassen. Spray sollte also komplett gestrichen werden, vor allem wegen den perfekten Alternativen. Was auch nicht vergessen werden sollte ist der Lichtschacht, denn auch hier dringen die Insekten gerne ein.

Wer nun Angst hat, durch ein Fliegengitter könnte die Durchsicht beeinträchtigt werden, der liegt vollkommen falsch, denn die Zeiten sind längst vorbei. Sicher also ist, für jedes Haus oder besser gesagt, für jede Öffnung am Haus gibt es das passende Schutzelement. Auch wenn die Fenster noch so verwinkelt sind, es gibt für alles das Richtige und das Insektenspray kann dann ab sofort der Vergangenheit angehören.