Holz weiß beizen – so geht’s

Sieht schon richtig toll aus und viele möchten es sehr gerne nachmachen, was auch kein door-1547741_640Problem ist. Gemeint sind die rustikalen Möbel, an denen sich die Holzstruktur perfekt erkennen lässt, die Oberfläche gibt die Struktur frei. Wer nun an beizen denkt, liegt nicht ganz falsch, aber reichen wird das noch nicht, um den Look nachzuahmen.

Was was genau ist das Gute daran

Wenn gebeizt wird, dann wird eine Flüssigkeit die pigmentiert ist, auf das Holz aufgetragen. Und genau diese Pigmenten werden von dem Holz aufgenommen. Diese dringen dann in das Holz ein und dadurch wird das Holt gefärbt. Was es zu beachten gibt, wäre, diese Verfärbungen können nie mehr wieder rückgängig gemacht werden. „Holz weiß beizen – so geht’s“ weiterlesen

So werden Holzlasuren entfernt

Wird Holz mit einer Lasur gestrichen, dann wird es in perfekter Weise geschützt. Ein box-575406_640Lasur macht Holz unempfindlich gegen die Witterung und wird noch gegen Dreck und Staub geschützt. Eine Lasur hält nicht für immer und muss von Zeit zu Zeit erneuert werden. Doch bevor eine neue Lasur aufgetragen wird, muss die alte Lasur entfernt werden. Erfolgt dieser Schritt nicht, kann der Holzschutz nicht richtig aufgenommen werden.

Denn normalerweise dringt die Lasur ganz tief in das Innere des Holzes ein, um richtig schützen zu können. Wird eine Oberfläche neu gestaltet bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, das Holz entsprechend vorzubehandeln. Es kann mir einer Schleifmaschine geschliffen werden, aber selbstverständlich auch von Hand. Gilt es einen Oberfläche zu schleifen, die schon des Öfteren behandelt wurde, kann es notwendig werden, die komplette alte Lasur gründlich mit einem Hobel zu entfernen. Das Holz ist im besten Fall immer roh,bevor de Lasur aufgetragen wird. „So werden Holzlasuren entfernt“ weiterlesen

Die Wohnung neu dekorieren – günstige Möglichkeiten

home-1438330_640Wer seine Wohnung oder sein Haus ein wenig verändern möchte, braucht hier nicht unbedingt viel Geld auszugeben. Oft ist es möglich den Wohnraum mit ein wenig Farbe oder auch mit Bezugsstoffen für Möbel zu verändern. Bevor man mit einem Projekt beginnt, sollte man sich überlegen, was man sich für den bestimmten Wohnraum vorstellt. Will man die Farbe der Wände verändern, hat man die Wahl zwischen Tapete oder Wandfarbe. Wichtig ist das man nur eine Wand im Zimmer auffällig gestaltet und die anderen Wände eher dezent. Dies lässt das Zimmer größer erscheinen und gibt den vorhandenen Möbeln eine interessante Kulisse.

Tapeten sind heute in vielen modernen Mustern und Farben erhältlich. In kleineren Räumen kann man sich zum Beispiel für ein Streifenmuster entscheiden was den Raum größer erscheinen lässt. Auch beliebt sind heutzutage Textiltapeten. Diese sind in den verschiedenen Naturstoffen erhältlich. Hier hat man die Wahl zwischen Seide, Leinen, Baumwolle und Jute. Textiltapeten sind nicht nur schalldämmend, sondern auch wärmedämmend und damit energiesparend. „Die Wohnung neu dekorieren – günstige Möglichkeiten“ weiterlesen

Nützlinge im Garten anstatt Pestiziden

ladybug-1480102_640Will man einen Gemüsegarten anbauen und die Pflanzen vor Schädlingen schützen, müssen Pestizide nicht unbedingt eingesetzt werden. Es ist besser den Garten auf natürliche Weise vor Schädlingen zu schützen. Hobbygärtner haben schon vor einiger Zeit erkannt, dass man gewisse Tiere im Garten haben sollte, die Schädlinge von den Pflanzen fernhalten. Spinnen sind im Garten zum Beispiel wichtig. Daher sollte man die Netze nicht zerreißen.

Einige Schädlinge werden von den Netzen der Spinnen aufgefangen, wie zum Beispiel Blattläuse. Auch von Blattläusen aber auch von Raupen ernähren sich die Ohrwürmer. Ein einziger Ohrwurm kann in einer Nacht 120 Blattläuse fressen. Ebenfalls wichtig für den Garten sind Libellen. Libellen ernähren sich hauptsächlich von fliegenden Insekten. Libellen leben normalerweise am Wasser und daher sind sie leider nicht im jedem Gebiet Deutschlands auffindbar. „Nützlinge im Garten anstatt Pestiziden“ weiterlesen

Das Haus winterfest machen

christmas-1212766_640Der Winter ist bald wieder da und jetzt ist die beste Zeit das Eigenheim auf Mängel zu überprüfen und für den Winter vorzubereiten. Ganz besonders der Putz an der Fassade sollte vor dem Herbst überprüft werden. Risse im Putz sind nicht nur unschön, sondern können schlimmere Schäden zur Folge haben, denn eindringendes Wasser gefriert im Winter und dehnt sich aus. Dies wirkt der Wärmedämmung entgegen. Kleine Risse im Putz können sehr einfach saniert werden, aber auch für größere Risse gibt es einige kostensparende Möglichkeiten. Lose Stellen im Putz sollten abgeklopft und erneuert werden. Auch hohle Stellen sollten jetzt noch repariert werden.

Ebenfalls sollte im Sommer oder Herbst die Fassade gereinigt werden. Ruß kann eine Schicht auf der Fassade bilden, hinter der sich Feuchtigkeit sammelt. Dies gilt auch für dicke Farbschichten. Die Fassade sollte nicht nur gereinigt, sondern auch tiefengrundiert und imprägniert werden. Durch das Reinigen der Fassade können auch Algen und Pilze behandelt werden. Der Hochdruckreiniger ist hier das beste Werkzeug. Übrigens kann man diese Stellen mit einer Sanierlösung behandeln. „Das Haus winterfest machen“ weiterlesen

Reparaturkosten des Hauses von der Steuer absetzen

tax-468440_640Können Reparaturkosten am Haus von der Steuer abgesetzt werden? Die kurze Antwort ist: Ja Hauseigentümer können Reparaturkosten von der Steuer absetzen. Dies ist ganz besonders für Häuser und Wohnungen die vermietet werden der Fall. Alle Kosten, die für Reparaturen eines Hauses anfallen, um dieses im ordnungsgemäßen Zustand zu halten, sind absetzbar. Dazu zählen zum Beispiel Kosten der Sanierung eines Bades, Reparaturen an der Heizung, Erneuerungen eines Daches.

Aber auch Sanierungen um das Haus nicht nur instand zu halten, sondern auch um zu modernisieren sind absetzbar. Erwähnenswert sind hier zum Beispiel Solaranlagen oder Schutz von Fassaden. Allerdings gibt es auch bei den Reparatur- und Sanierungsarbeiten Unterschiede. Wissen sollte man zum Beispiel das Häuser, die so alt und runtergekommen sind, das sie nicht mehr nutzbar sind, als Bauruine betrachtet werden. Sanierungen hier gelten nicht als Reparaturen, sondern als Widerherstellung und die Kosten werden wie beim Bau eines Hauses angesehen, also als Herstellungskosten. „Reparaturkosten des Hauses von der Steuer absetzen“ weiterlesen