Welcher Ratenbeitrag ist für die gedachte Eigenheimfinanzierung der sinvollste?

Bei der gewünschten Traumhausfinanzierung muss man auf besonders viele Kriterien money-1596004_640acht geben. Neben preiswerten Zinssätzen sollte man zusätzlich auf Laufzeit, die aufgenommene Summe und die Sicherungen achten. Hat man also dann Banken auftreiben können, welche sich bereit erklären, eine Finanzierung der eigenen vier Wände in der benötigten Höhe zur Verfügung zu stellen, kommen wieder weitere Kriterien hinzu, die beachtet werden müssen.

Will man sein Traumhaus mit einem Kreditinstitut finanzieren, dann sollte man daran denken auch bei der Kreditabzahlung eine durchdachte Tilgungsaufstellung zu haben. Bei der Zahlung oder der Berechnung der Kreditraten sind also Bankzinsen und Ratenzahlung ein entscheidener Bestandteil.Besonders bei einer Hausfinanzierung mit Kreditinstitut ist es sinnvoll jeden freien Betrag, welcher nicht für die Zinszahlung genutzt wird, in die Tilgungssumme zu nutzen. „Welcher Ratenbeitrag ist für die gedachte Eigenheimfinanzierung der sinvollste?“ weiterlesen

Reparaturkosten des Hauses von der Steuer absetzen

tax-468440_640Können Reparaturkosten am Haus von der Steuer abgesetzt werden? Die kurze Antwort ist: Ja Hauseigentümer können Reparaturkosten von der Steuer absetzen. Dies ist ganz besonders für Häuser und Wohnungen die vermietet werden der Fall. Alle Kosten, die für Reparaturen eines Hauses anfallen, um dieses im ordnungsgemäßen Zustand zu halten, sind absetzbar. Dazu zählen zum Beispiel Kosten der Sanierung eines Bades, Reparaturen an der Heizung, Erneuerungen eines Daches.

Aber auch Sanierungen um das Haus nicht nur instand zu halten, sondern auch um zu modernisieren sind absetzbar. Erwähnenswert sind hier zum Beispiel Solaranlagen oder Schutz von Fassaden. Allerdings gibt es auch bei den Reparatur- und Sanierungsarbeiten Unterschiede. Wissen sollte man zum Beispiel das Häuser, die so alt und runtergekommen sind, das sie nicht mehr nutzbar sind, als Bauruine betrachtet werden. Sanierungen hier gelten nicht als Reparaturen, sondern als Widerherstellung und die Kosten werden wie beim Bau eines Hauses angesehen, also als Herstellungskosten. „Reparaturkosten des Hauses von der Steuer absetzen“ weiterlesen